Kurzgeschichte abschied. Tröstende Weisheitsgeschichten zu Tod Trauer

Geschichten & Weisheiten

Kurzgeschichte abschied

Sie können im Rahmen der Bestattungsfeier sowie im Trauergottesdienst und der Trauerfeier vorgelesen werden. In den Vorgärten sah überall Erde durch den Schnee. Wenn deine Weiber das wüßten, wie erbärmlich du jetzt aussiehst, mein Lieber. Ich bin nämlich hingefallen, sagte der Vater. Als er sie ansah und ihr das vom Regen nasse Haar aus dem Gesicht strich, sah sie in ihm den selben Schmerz, den sie tief in sich spürte und der der einzige Grund war, dass sie nun dort standen; Eng ineinander verschlungen und sich gegenseitig Halt gebend. Die Handlung dieser Kurzgeschichte spielt sich auf einem Bahnsteig ab, auf diesem steht ein Mann, der mit einer Frau in einem Zug spricht. Daß sie auf keinen Fall das Seifenpulver vergißt.

Nächster

Geschichte Zum Abschied Grundschule

Kurzgeschichte abschied

Und der auch die gestürzten Bal- ken besingt - Und die gelbwarmen Fenster mit den Rilkegedichten dahinter - Und die rattigen Keller mit den lilagehungerten Kindern darin - Und die Hütten aus Pappe und Holz, in denen die Menschen noch essen, unsere Menschen, und noch schlafen. Hilflos schmiegte Sonnenwolke sich an ihre Freundin. Grünes Kaninchenfutter, das war etwas grau vom Schutt. Eine weibliche Stimme versucht gegen den Nebel meines Geistes anzukommen. Und ich lese die Berichte und beginne zu versteh'n: Längst ist alles das Geschichte, was vor Jahr und Tag gescheh'n.

Nächster

Kurzgeschichten von Wolfgang Borchert

Kurzgeschichte abschied

Ich würde kämpfen, am Leben zu bleiben solange es ginge und durchhalten, denn mein Wille würde stärker sein, als dieser beißende Parasit der mich beherbergt. Die folgende Szene spielt sich auf einem Hügel nahe der Clans und nur eine Tagesreise vom See entfernt. Schriftsteller war ich schon zuvor von Beruf gewesen und hatte ein paar einigermaßen erfolgreiche Spannungsromane verfasst. Vielleicht hat sie ein rosa Hemd, meinte Timm dann. Er hofft dass es eine bessere Welt geben wird, in der es ihr besser geht. Geschichten als Lesung bei der Beerdigung Die Trauergeschichten eignen sich als nichtbiblische Lesungen. Die Bestatter Nicole Rinder und Florian Rauch schrieben daher diesen Praxis-Ratgeber! Und dieses Deutschland sind wir doch selbst.

Nächster

Kleine Weisheitsgeschichten

Kurzgeschichte abschied

Er wird nie mehr «Mein bleicher Bruder Hängendes Lid» zu mir sagen, flüsterte der Leutnant. Keiner hat Zeit, Kraft, Muse, sich ihrer anzunehmen. Weil du mich noch so gut kennst, bitte. Sie saßen da und das Brückengeländer war eisig durch die dünnen Hosen. Radi Heute nacht war Radi bei mir. Da sagte Timm: Nein, ich nicht. Langsam hebe ich den Arm und in Zeitlupe wendet sich auch mein Blick dem Eingang zu.

Nächster

Tröstende Weisheitsgeschichten zu Tod Trauer

Kurzgeschichte abschied

Lila ist nachts das Gestöhn der Verhungernden und das Gestammel der Küssenden. Draußen strahlte die Sonne gleißend hell wie das Licht, das mich wohl am Ende meines Tunnels erwarten würde. Von der furchtbaren Flucht von einem Granatloch zum andern - die mütterlichen Mulden - davon rast unser Herz noch -und noch von der Angst. Er kritisiert, dass man ihm seine Kindheit genommen hat, um ihn in eine Welt zu stecken, in der er nicht anerkannt wird. Sei willkommen und hab Spaß und Freude hier! Der Mann stieg über die Mauerreste weg auf die Straße.

Nächster

Kurzgeschichte: „Abschied“

Kurzgeschichte abschied

Das kommt von der Tasse, winkte der Vater ab. Furchtbarer Männerchor aus bärtigen Lippen, in die einsamen Däm- merungen der Bunker und der Güterzüge gesungen, mundharmonikablechüberzittert : Männlicher Männergesang -hat keiner die Kinder gehört, die sich die Angst vor den lilanen Löchern der Kanonen weggrölten? Der Kubismus löst die ursprüngliche Formensprache auf um sie in kubischer Art und Weise neu zusammenzusetzen. Im ersten Teil etwa von Zeile 1 bis 39, wird zunächst die Einführung in die Szene statt, die Protagonisten führen ein Gespräch über ihre gemeinsame Vergangenheit. Das ist ja ein Jammer, wie Sie aussehn. Da hob er wieder die Uhr hoch und er lachte. Der Kranke schob sich an der Wand zurück zu seinem Bett.

Nächster